lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo haarer-echo mooskurier

Gesunde Pause und wertvolles Trinkwasser

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 09. Oktober 2017

Pünktlich um 8:30 versammelten sich alle Erstklässler der Christian-Morgenstern-Grund-und Mittelschule in der Mensa, um bei der Aktion Bio-Brotbox mitzumachen. Zusammen mit ihren Klassenlehrern und Konrektorin Katharina Casper warteten die 84 ABC-Schützen auf die feierliche Übergabe der Pausenboxen und Trinkflaschen durch Bürgermeister Christian Schiller und Ines Bethge vom AWA-Ammersee.

Biobrotbox 02

Da steckt viel drin für eine gesunde Pause

 

 

Fröhlich begrüßten die Schulanfänger den Gemeindechef, der erst mal wissen wollte, wer alles eine Brotzeit mitgebracht hat. Als die Hände nach oben gehen, sagt Christian Schiller: ,,Man soll vernünftig essen und trinken. Denn neben den gesunden Sachen gibt es auch einige Lebensmittel, die nicht so gesund sind". 

Zu einer ausgewogenen Ernährung gehört aber auch gesundes Trinken, was 

Ines Bethge vom AWA-Ammersee, Wasser- und Abwasserbetriebe, den Kindern anhand einer Ernährungstabelle zeigt. Wie wichtig gesundes Tinkwasser ist, veranschaulicht sie anhand eines Päckchens mit Würfelzucker. ,,Was denkt ihr, wie viele Zuckerwürfel stecken in einer kleinen Flasche Cola? Wie viele in einer Apfelschorle?", will sie von den Kindern wissen. Die Antworten reichen von zwei bis acht Würfeln. Dass in einer Cola rund 18 und in einer Apfelschorle immerhin schon zehn Stücke Zucker sind - damit haben die wenigsten Schüler gerechnet. Deswegen sei es von großer Bedeutung, Wasser als Naturgeschenk zu schätzen und sich die neue Flasche immer wieder mit Leitungswasser aufzufüllen. So könne man Flüssigkeitsmangel, Konzentrationsprobleme und Müdigkeit vorbeugen.

 

Unter dem Motto: ,,Gesunde Pause - Helle Köpfe!" übernahm die Hofpfisterei bereits 2006 das Projekt Bio-Brotbox und dessen Organisation für München und die Region. Da auch das richtige Trinken, am besten Wasser, für die Gesundheit der Kinder eine wichtige Role spielt, unterstützen die regionalen Wasserwerke die Aktion mit einer gemeinsamen Trinkflasche. 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       Für Sie berichtete Nicole Burk